Caracas Soul EP

Der neue FAT-Act Kadebostan produziert eine geheimnisvolle Musik, die ihr spezielles Pathos nicht aus dem Detroit-Sound entwickelt. Die Grooves verbreiten eine konzentrierte, meditative Ruhe. Jenseits der Beats setzt Kadebostan kaum Loops ein, so entsteht eine Aura des Singulären, Einzigartigen. Ob es sich hier um akustische Strings, Xylophone oder um elektronische Instrumente handelt, ist kaum auszumachen. Ein so unkonventioneller, wirkungsvoller Einsatz symphonischer Instrumente ist in der Clubmusik bisher nur Murcof gelungen. Die „Caracas Soul EP“ ist eine absolut außergewöhnliche Platte, die einen noch lange beschäftigen wird.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAutomne à Pékin EP
Nächster ArtikelElan