Butterfly Girl Versions

Die „Sten Version“, ein souverän vorgeheizter und nachdrücklich treibender House-Track, hastet nebenbei klassisch electropop über kleine winkelzugige Tontreppen. „Pantha du Prince lost the Beat“ von Hendrik Weber selbst, der sich für den Teil seiner Musik, den er nicht mit der Hamburger Band Stella macht, aus gutem Grund ein in dunkler Eleganz glimmendes Pseudonym zugelegt hat, beruht bezeichnender Weise auf dem verstörenden Reiz beatloser Verlorenheit – in einem sachte dissonanten Klangfeld. „Efdemin Persephone“, ein ausladend angelegter, fiebriger Track, moduliert Basssequenzen, tickt aufgekratzt und schabt im Unbewussten.