Burbuja

So eine Art Musique Concrète-Folk-Album. Während sie in verschiedenen europäischen Städten lebte, hat die Spanierin Merche Blasco zahlreiche Field Recordings aufgenommen. Zurück in Barcelona hat sie diese dann zusammen mit Cristian Vogel editiert und in die Form wunderschöner kleiner Nachtlieder gegossen. Sehr intime Musik, das. Gehauchter Gesang, umschwirrt vom Rhythmus klackernder Scheren und tickender Uhren. Entfernter Regen, ein nahendes Gewitter statt schwerer Klavierakkorde. Hier und da eine Gitarrenmelodie, ein Glockenspiel. Rückwärts laufende Stimmschlaufen und dunkel grollende Drone-Ambienzen setzen die Atmosphäre, über die Mercha alias Burbuja ihre vertraulich-persönlichen Lieder über Frühstück oder Fahrradtouren haucht, die Musik dazu eröffnet einen sehr weiten und natürlichen Raum und alles zusammen ist einfach wunderschön.