Brontosaurus 10 / Ray Rpoper EP

Dass es Herrn Lauer aber auch immer wieder gelingt, von der Basis des Nötigsten aus operierend einen Sack voll kleiner, wahnsinnig umherflatternder Disco-Fantasien zu öffnen, die sich dann mit einer Heiterkeit über die Grundstruktur der Tracks ausbreiten, dass einem die übliche popee von Nostalgie so gar nicht in den Sinn kommen will! Nein, das Jubiläum zur zehnten Bronto-Veröffentlichung beweist es erneut, hier werden zeitlose Tugenden propagiert. Ähnlich auf Brontosaurus 11, für die sich Exile Missile scheinbar geschworen haben, mit wilder Synthie-Fanfare alles hinter sich lassen wollen, was in Italien je zu diesem Thema verfasst wurde. Na ja, fast jedenfalls. Auch hier, wenn auch etwas traditionsbewusster, drei großartige Tracks, die mit augenzwinkernder Trashigkeit und hysterischer Euphorie auf sonnigere Tage vorbereiten.