Broken Headlights EP

Der aus Atlanta stammende Kai Alcé liefert nach Releases auf Track Mode und Moodymanns Mahogani die zweite 12-Inch für das Label Real Soon. Drei Tracks, allesamt rau, loopbasiert und mit vertracktem Beatmuster auf den Einsatz im kleinen Club wartend, erfinden MPC-House nicht neu, zeugen aber von einem gewissen Verständnis für den State Of The Art. Besonders „Hi-Lee Teched Off“ hypnotisiert mit Rhodesklängen über leicht perkussivem Housebeat sowie hintergründigem Frauengesang und verdaddelt sich nicht so wie der titletrack.