Blondshell EP (inkl. T Boy, Lostra Mixes)

Siegfried Kinder wieder auf Ware, im Gepäck zwei sehr minimale Produktionen, die beim ersten Hördurchgang etwas gestrig wirken, dann aber doch einen gewissen Charme entfalten. Der ist vor allem auf den extrem verklackerten Charakter der Stücke zurückzuführen. Auf bepopen Tracks steht eine kaum überschaubare Anzahl feingliedriger Elemente im Dialog miteinander, bei „Blondshell“ etwas grimmiger, bei „Poolflirt“ etwas relaxter. Im Gesamtbild ergibt sich daraus ein fragiles, verschachteltes Muster. Die Remixe von T Boy und Lostra sind solpope, aber recht unspektakulär.