Blackbox

Zwei schöne, elementare Techno-Tracks von Falko Brocksieper erscheinen auf seinem Sub Static-Label. Besonders gelungen ist „Blackbox“ mit einem feingliedrigen, treibenden Groove und einer monotonen, pumpenden Bassline. Die Nummer zieht ihr spezielles Spannungsmoment allein aus den einfallsreichreich variierten Drumsounds. Obwohl es keine prägnanten Wechsel in dem Track gibt, steigert sich die Spannung doch ständig. Diese Mischung aus einer spielerischen Lockerheit und einer beharrlichen Konzentration auf die Essentials von Techno kennt man so nur aus den Tracks von Falko Brocksieper.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLes Violons Ivres
Nächster ArtikelIron Daily