Black Mirror EP

Die Party ist lang, es ist ohnehin Zeit genug, also lasst uns nichts überstürzen und jedem Detail die Aufmerksamkeit zukommen, die es verdient hat: Bei Troy Pierce wird das „Weniger ist Mehr“ der minimalen Musik zur Existenzform, zur Lebensweisheit. In seinen neuen Tracks auf Underline wird die Euphorie von Techno auf einen isolierten, minimalen Kick heruntergekocht, so dass man sich jeden einzelnen Sound, jeden Effekt auf der Zehnspitze zergehen lassen kann. Die Drums, der Hall ist hier so auf’s Äußerste in Szene gesetzt, dass ganz wenige, einzelne Elemente ausreichen, die sonst nur im Arrangement, im Zusammenhang Sinn machen würden.