Bhalobashi EP

Das funktioniert immer: Ein rechteckiges Soundfitzelchen rumpulsen lassen und das Drama mit dem mehr und mehr kruden Rumdrehen an den Resonance- und Release-Knöbben inszenieren. Zusätzlich lädt Monday Depeche-Mode-artige Wave-Synthies rein, knallt im Ultimativ-Break noch ’ne glockige Signalfläche drüber – und gut is’! Ist es auch tatsächlich, da der Kitsch dem Minimalismus die Ernsthaftigkeit raubt. Letztere beschützt Argy recht humorlos, trifft mit seiner Kleinteiligkeit, die er sich wohl bei einem Luciano abgeschaut hat, jedoch komplett den guten Geschmack hiesiger verwöhnter Floors. Und damit könnte er seinen verdienten Hit landen!