Best Of Superradio Part 1

History repeating. Was sich vor ein paar Jahren an I-F und seinem „Mixed Up In The Hague“ entzündete und von dem Internetradio Cybernetic Broadcasting zementiert wurde, zieht immer weitere Kreise. Vor allem in Belgien und in den Niederlanden kann man von Italo-Disco gar nicht mehr lassen. Nachvollziehbar, dass sich der Belgier Spacpop mit seinem untadeligen Label Radius den Katalog von Superradio unter den Nagel riss. Eine kürzlich reanimierte italienische Plattform, die mit der Camaro Gang einen der größten Genrehits im Portfolio hat. Der erste Teil der Werkschau, dem wohl noch weitere Ausgaben inklusive Remixe und brandneuen Produktionen folgen sollen, hat schon alles, was die Italo-Disco per definitionem braucht. Eine Sängerin namens Sun La Sha, die ebenso schräg aussieht wie sie singt, perlende Zukunftsmelodien, Vocoderchoräle und ordentliche Popmusik für B-Movies. Ernst gemeint war das damals wohl schon, weshalb die Sache ja heute umso mehr Spaß macht. Musik, zu der selbst Jean-Claude van Damme auf der Tanzfläche nicht fehl am Platze wäre.
Tipp: Sun La Shan „Rose From Tokyo“, Atmosphere „Swede’s Scandal“, Camaro’s Gang „Ali Shuffle“