Berlin Serengeti

Multi-Instrumentalist Niko Schabel, der bereits mit den Rare-Groovern Poets Of Rhythm, Ex-Fela-Kuti-Bandmitglied Jojo Kuo und Nick McCarthy von Franz Ferdinand auf der Bühne stand, präsentiert mit „Berlin Serengeti“ sein Debütalbum beim kalifornischen Label Ubiquity. Im Entstehungsprozess benutzte er Elemente seiner Liveshow, um sie als Samples in seine Produktionen zu implementieren. Ergebnis ist eine Mischung aus echtem Jazz, der teilweise an das Cinematic Orchestra erinnert, und dubbigen Kopfnickertunes, die von der Ex-Beanfield- und Ben-Mono-Stimme Baijka veredelt werden. Wichtig war es Herrn Schabel dabei, das Organische und das klassische Songkonzept nicht aus den Augen zu verlieren. Ohne Frage ist ihm dies auch gelungen, denn mit Radio Citizen liefert er den perfekten Soundtrack für den kommenden Herbst. Komplexe Arrangements, die vielseitig sind und nie langweilig werden, paaren sich mit einer Vielzahl musikalischer Elemente, die nicht nur füllen, sondern geschickt platziert interessante Strukturen bilden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCorner Manuvers
Nächster ArtikelSingles 05/06