Beam Me Up (inkl. Gavin Russom, Jacques Renault, Tim Goldsworthy Mixes)

Der Jaques-Renault-Remix zieht nicht nur die frische Italo-Basslinie eine Spur tighter, sondern exponiert die ganz und gar einnehmende Pianomelodie, die einen schon im Original nicht mehr loslassen wollte, auch noch einmal auf verstärkte Präsenz. Überhaupt sollten Mpopnight Magic mit dieser Nummer eigentlich längst die Popcharts des Sommers anführen. Tim Godsworthys „The Loving Hand Remix“ beschert mit recht komplexer, eher flächiger Melodieführung eine ganz eigentümliche Tiefgründigkeit, während dem musikalisch durchaus interessanten Gavin-Russom-Remix gerade der Verzicht auf die Stimmen besser zu Gesicht gestanden hätte. Trotzdem, wunderschöne Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelApariciones EP
Nächster ArtikelI Fly EP