BCD-2

„Buy Vinyl!“, steht auf dieser zweiten Basic-Channel-CD und macht damit dem CD-Käufer gleich klar, dass er ähnlich geschätzt wird wie die karge CD-Abteilung des Hardwax. Im Vergleich zu Gas oder Pole, die gerade mit einigem Aufwand Neueditionen ihrer Klassiker aus den Neunzigern wieder veröffentlichen, erscheint die BCD-2 denn auch eher wie ein tolerierter Bootleg. Einerseits verständlich, schlie?lich sind die Oswald/Ernestus-Hits der Jahre ’93/’94 nach wie vor auf Platte erhältlich und die viertelstundenlangen DJ-Tools in erster Linie für den Club-Einsatz gedacht. Andererseits gehört diese Zusammenstellung zu den wichtigsten CD-Veröffentlichungen des Jahres, weil hier erstmals sechs der bedeutendsten Technoklassiker auf diesem Medium erscheinen. Chronologisch kompiliert von BC-01 „Enforcement“ bis BC-09 „Phylyps Trak II“ sind hier Tracks versammelt, die auf der ersten Basic-Channel-CD vor mehr als zehn Jahren ausgelassen wurden. Für den Hörer, der mit den Produktionen von Basic Channel noch nicht vertraut ist, bietet sich damit die Möglichkeit, die Entstehung von Dubtechno nachzuvollziehen – und die Erkenntnis, dass „Phylyps Trak“ noch immer den frühen Höhepunkt dieses Genres markiert. Schade nur, dass nicht zumindest die Gelegenheit wahrgenommen wurde, eine zweite CD der ähnlich großartigen Remixe beizulegen, beispielsweise Jeff Mills’ „Enforcement“-Mix oder „Phylyps RMX“. Aber dafür, wird man bei Basic Channel sagen, gibt es ja das Vinyl.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNew You
Nächster ArtikelPleasure Pressure Point