Basement Works Vol. 5

„Es reicht“, meinen die einen, „weder Fisch noch Fleisch“, sagen die anderen. Nun gut, es ist schwer von der Hand zu weisen, dass unser Kpop aus Amsterdam seinen Tee gerne mit Wasser aus Detroit aufgießt. Dennoch hat die fünfte Nummer in Folge auf seinem Jahwell-Label ihre Berechtigung. Während die A-Seite mit einem verwelkten Sample aufwartet und sehr, sehr müde macht, belohnen die verbliebenen Beats geduldige Zuhörer. Sublime haut souverän in die Kerben zwischen HipHop, House und Boogie. Hier und heute reicht das aus, dennoch wären fünf Nummern eine schöne Bilanz, um sich nach neuen Ufern umzuschauen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLady Fantasy EP
Nächster ArtikelNxt 2 U/Deepwood