B-Boogie

Dieses stoische Beharren auf dem Boogie-Groove, der für Italo-Disco so wichtig war, gibt’s nur auf My Best Friend. Das macht jede neue Platte zum Ereignis. Die A-Seite wird von einer aufgepulverten Fassung von „Music Makes You“ belegt – etwas vom Dub befreit kommen die Anthem-Qualitäten besser zur Geltung. Die B-Seite bringt wie schon auf „Lift Up“ den title-, und hier eigentlich neuen Track: „B-Boogie“ überrascht mit einer Ahnung von Acpop, Ska-Riffs, gelooptem Vocal und harschen, unerwartet direkten Percussion-Stößen, die wie in einer der Soundcollagen von Began Cekic arrangiert sind; Reduktion ja, Minimalismus nein. Große Klasse.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUp In Flames/Say CC
Nächster ArtikelArpeggio Life