Autumn

Louderbach ist das gemeinsame Projekt des Softwareentwicklers Gibby Miller aus Los Angeles und des Minus-Künstlers Troy Pierce aus Berlin. Auf Autumn geben sie den zerfahrenen, brüchigen, kleinteiligen Stil ihres ersten Albums von 2006 auf. Autumn ist stilistisch nicht so geschlossen wie der Vorgänger, das Spektrum reicht von Popsongs über Clubmusik bis zu experimentellen elektronischen Sounds. Ungefähr die Hälfte der Stücke haben Vocals und orientieren sich oft stark an Depeche-Mode-Songs. Weil das Songwriting selten packend ist und das Timing nicht sehr präzise, entwickeln die Stücke den Charme einer etwas hilflosen Hommage. Die clubtauglichen Nummern ähneln Troy Pierces Soloproduktionen, bei den experimentellen Stücken werden ganze Arsenale von düsteren Synthesizerklängen in Anschlag gebracht. Autumn entwickelt nicht die dichte, existenzielle Stimmung seines Vorgängers, das Album hat eher den Charakter einer losen Sammlung poetischer Skizzen. Gelungen ist die Klangästhetik, die ein großes Spektrum dunkler, tiefgründiger Sounds versammelt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHouse Music
Nächster ArtikelPersona