Asama

Von seinem neuen Techno-Label Apotek berichtet Jerome Sydenham vorne im Heft. Obwohl sie den tiefen, schweren Funk der Nummern aufnehmen, sind diese bepopen, gemeinsam mit Hpopeo Kobayashi produzierten Tracks nicht solche Volltreffer wie Sydenhams Überhits „Sandcastles“ und „Timbuktu“. Die Stücke verbreiten ein Neunziger-Techno-Feeling, einmal wird ganz Jeff Mills-mäßig die swingend-fordernde 909 in den Track gefadet. Gelungen sind die mächtigen Flächen, die anders funktionieren als Breaks typischerweise, und eine ganz andere Klangebene in die Tracks bringen.