Anton’s Groove EP

Offensichtlich aus einer Jam-Session herausgeschnitten, bei der alles perfekt ineinander lief, schiebt Lil’ Tony in unendlichen Variationen eine Synth-Line durch den zweigeteilten „Anton’s Groove“, die flankiert von Acpop-getränkter Bassline und old-schoolig scheppernden Claps bis weit über den Horizont trägt. Der zweite Part bleibt derselben Ästhetik verhaftet, zielt aber mit hysterisch dekompensierendem Synth klar auf den bereits ravenden Dancefloor ab, um von „Nudge“ wieder auf einen konzentriert schreitenden Groove zurückgeholt zu werden, der sich in die kontemplative Schwere der eigenen Repetition sinken lässt.