Antifamily

Das erste Album der Antifamily nach ihrer „Instructions“-EP (auf www.antifamily.org auch als MP3-Download zu haben) ist ein Konglomerat frei improvisierter, nur minimal nachbearbeiteter Stücke mit Anklängen an Krautrock, NoWave, 80er Elektronik, ach einiges… Über die repetative Rhythmen, mal ruhig, mal ungestüm, legt die vielköpfige Band zackigen Postpunk-Funk mit dubbigen Effekten, freejazzige Saxophon-Ausbrüche. Dann wieder wird entspannt im NEU!-Stil vor sich hin gegroovt. Und über allem die Stimme der Sängerin Juliette Savin, mal englisch, mal französisch. Auch Vorlieben für etwa Kurt Weill kann man aus dem einen oder anderen Lied heraushören. Ein Sound, irgendwo zwischen Knitting Factory und Velvet Underground mit Electronica-Einflüssen. Natürlich in zeitgemäßem Klanggewand.

TEILEN
Vorheriger ArtikelExtend
Nächster ArtikelPDA (Public Display Of Affection)