Allemann

Lopazz’ Diskokugel der Unvorhersehbarkeit strahlt weiter in etlichen Facetten: „Child Of Dance“ ist ein direkter, mechanischer Disco-Track mit Ecken und Kanten und Funk-Gitarren. „Estrella“ ist dann ein kleiner, leicht morbpoper Chanson mit Saxofon, Akkordeon, Kontrabass, Piano und elektronischen Streichern. „U + I“ auf der B-Seite ist ein recht zerschossener Techno, der erstmal ewig um seine eigene Bassline eiert, bis eine Snare dem Rhythmus einen bis hierher eher nur ahnbaren Sinn gibt. Mit „2 Shy“ arbeitet sich Lopazz dann abschließend an einer weiteren Version von Disco ab, die Somerville’sche Kopfstimme ebenso beinhaltet wie Rockgitarren ohne Rock. Gewagt – und gewonnen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUp In Flames/Say CC
Nächster ArtikelArpeggio Life