Acpop Condenser 2005.1

Acpop Condenser passt wirklich gut. Was mal als total überdrehter, furchtlos nach vorne preschender Sound Frankfurt und Köln weltweiten Ruf einbrachte (man denke nur “Destroy Deutschland” und das alte Dj.ungle Fever), ist erwachsener und bedächtiger geworden. Distortion und Schweiß sind sophisticateteren Modellen gewichen, die Grooves sind subtiler und auch die Geschwindigkeit wurde deutlich gedrosselt. Kein Wunder denn einige der hier vertretenen 303nauten, Walker, Heckmann und Rob Acpop beispielsweise, sind ja auch schon anderthalb Jahrzehnte dabei, das Ungestüme der Jugend wird da wohl zwangsläufig durch die Gelassenheit des Alters ersetzt. So ist das solpope gemixte Ganze, übrigens die erste Veröffentlichung auf einem der leiblichen Kinder des kürzlich enthaupteten Force inc.-Imperiums, zwar eine runde und sichere Sache, doch genau das ist auch ein wenig ihr Verhängnis.
Tipp: TPH „Acpop Creeps“, Bal Cath „Degeneration Me“, Johan Fotmeijer „Back Off“

TEILEN
Vorheriger ArtikelLover’s Acpop
Nächster ArtikelKings Of Hip Hop