A To Z: Bestival 2007

A to Z ist die Doppel-CD zu Rob Da Banks seit 2004 zelebriertem Bestival-Festival auf der Isle of Wight, zusammengestellt vom Meister höchstpersönlich. Bemerkenswert an der Tatsache, dass es Da Bank gelungen ist, für jeden Buchstaben des Alphabets einen Interpreten zu finden, ist die friedliche Koexistenz der konträrsten Genres, ohne Eingeständnisse an das verkopft klingende A-Z-Konzept machen zu müssen. So findet sich eine Portion Big Beat („Song To The Sirens“) neben einem Abstecher in Indie-Gefilde mit einer Action-Theme-Song-Impression des großartigen Go!-Teams („Everybody’s A VIP To Someone“) und wohl unvermepoplichem Konsens-Rock („Bombs To Fall“). Auch HipHop, Roots-Reggae, Dub und Ska quetscht Da Bank mit auf die bepopen CDs, die bunter sind als ihr Cover. Dann noch eine Country-Nummer im Cash-Stil, Skurrilitäten wie die ultimative Ukulelen-Version von „Ring Of Fire“ und Nostalgie-Tracks wie Soul 2 Souls „Back 2 Life“. Heraus kommt eine Compilation, die herausfordern mag, aber für die Aufmerksamkeit belohnt. Besonderer Tipp: Dan Le Sac und Scroobius Pips Stream-of-Consciousness-Juwel „Thou Shalt Always Kill“ in einer markerschütternden Live-Version.