A Classic Decade – 10 Years Of The Classic Music Company

Obwohl die Classic Music Company von den Deep-House-Puristen immer wieder wegen ihrer gesteigerten musikalischen Funktionalität beargwöhnt wurde, setzte sich niemand anders in Großbritannien mit mehr Nachdruck dafür ein, House der Verfügungsmasse der Großraumdiscos zu entreißen. Als die Musik an den Orten ihrer Entstehung ein wenig einzuschlafen begann, taten sich Derrick Carter aus Chicago und Luke Solomon aus London zusammen, um einen House-Entwurf für die Jahrtausendwende zu entwickeln, der das Genre aus einer modernen Soundästhetik heraus neu aufrollte und der Musik auch zahllose neue inhaltliche Schattierungen hinzufügte, etwa ein bestimmter, ganz aus Disco heraus gedachter, überkochender Humor. Zu den Stammkünstlern gehörten neben alten Helden wie DJ Sneak oder Bang the Party, Iz & Diz, Rob Mello, The Green Keepers, Induceve, Brett Johnson, Freeform Five, Home & Garden, Isolée, Markus Nicolai und Tiefschwarz. Carter und Solomon erzählen auf je einer CD ihre persönliche Version der Geschichte des Labels.
<b>Tipp:</b> Isolée “Brazil.com”, DJ Sneak “You Can’t Hpope From Your Butt”, Scoper & Bubba “I’m Satisfied” (Brett’s World of Nonsense Mix)