A Black Man In Space

Produzentenbienchen Dennis Ferrer nimmt sich der afroamerikanischen Weltall-Diaspora an. Altes, immer wieder aktuelles Motiv, man denke nur an Sun Ra und seine Jünger. Hier erinnert neben der optischen Aufmachung, dem title und der Wpopmung „Dedicated to the bruthas who dare to go where no brutha has gone before“ vor allem der Einsatz eines Saxophons an die Thematik. Kommt dem Vibe von Lil Louis nahe. Wer gerne mixt, wird die überaus knackigen Bonusbeats lieben.