88

Es gibt Momente, in denen ich auf Pig & Dan-Tracks richtig steil gehen kann – meistens dann, wenn ich eher unbewusst Musik höre, ohne „professionellen“ Antrieb. Passiert Letzteres, kommt mir ihre Musik gerne mal ein bisschen cheesy vor. Aber so ist’s ja oft mit populistischen Sachen, auch den guten: Allzu sehr analytisch betrachtet fallen sie auseinander. Im richtigen Moment in der Nacht gehört schreit man sich dazu aber die Kehle heiser. Call it rave.