61 Center Returning Vol. 2

Im Frühjahr hat Peter van Hoesen mit seinem Album Entropic City der Welt einen tonnenschweren Technobrocken vor die Füße geworfen – schroff, metallisch, monumental, unter Donnergrollen vibrierend und getrieben von jener uralten Vorstellung von Futurismus, der Techno schon immer gehuldigt hat. Der zweite Teil der EP-Reihe „61 Center Returning“ enthält nun einen neuen Track des in Brüssel lebenden Belgiers. „Hope In Honesterror“ dehnt sich über elf Minuten lang aus, ein pulsierendes, düsteres Stück Techno mit dezenten Dub-Anleihen, bewegt von einer Groove-Feinmechanik, die aus Hightech-Stahl gefertigt zu sein scheint. Außerdem vertreten ist ein verquer steppendes Etwas von Sendai, dem gemeinsamen Projekt von Peter van Hoesen und Yves de Mey, sowie eine mit jeder Menge Ausrufezeichen clappende Technonummer ohne Ambitionen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSquare One
Nächster ArtikelQuest For The Sonic Bounty