3

Die trendigen Franzosen lassen sich nicht lumpen und fahren auf ihrer dritten Label-Compilation alles auf, was der Laden zu bieten hat, um ihre Definition, zeitgenössischer Disco-Musik zwischen Rock und Dancefloor an den Mann zu bringen. Und ja, das rockt an allen Ecken und Enden, auch wenn ein, zwei arg beliebige beziehungsweise plakative Ausnahmen auffallen. Zum Beispiel der Rockschmock der doch etwas überschätzten Soulwax oder das beliebige Indie-Gedudel der Lovely Feathers. Ansonsten aber geht es hier pumpend und krachend voll auf die Zwölf, wie wir es ja mittlerweile aus Frankreich, Ed Banger lässt grüßen, gewohnt sind – um dann am Ende ruhig und versöhnlich mit The Whitest Boy Alive auszuklingen. Perfekte Party-Compilation. Wobei die Überraschung das Simian-Mobile-Disco-Stück sein dürfte, die hier gegenüber ihren sonstigen Tracks mal gewaltig das Tempo drosseln, um mit einem spacig-stompenden Disco-Schleicher zu überzeugen.
Tipp: „Simian Mobile Disco „I Believe“, Boys Noize „Feel Good (TV=Off)“, Klaxons „Gravity’s Rainbow“ (Van She Remix)

TEILEN
Vorheriger ArtikelSessions
Nächster ArtikelPop Ambient 2007