2350 Broadway

Elf Jahre nach der letzten gemeinsamen Produktion haben sich der in New York lebende Japaner Tetsu Inoue und Peter Kuhlmann wieder in ihren Studios vergraben, um mal so nebenbei die Messlatte für kontemporären Ambient nachhaltig nach oben zu treiben. So ruhig es um Inoue, den ehemaligen Weggefährten von Atom Heart (u.a. Datacpope), und Jonah Sharp in den letzten Jahren zumindest hierzulande geworden war, macht die aktuelle Ausgabe der 2350 Broadway-Serie klar, dass der Kompakt´sche Sound des Popambient ohne diese Steilvorlage nicht denkbar gewesen wäre. Sechs schillernde Fantasien um in Endlosigkeit verschwimmende Dauerflächen umweben den Hörer und entfalten dabei eine Tiefe und orchestrale Schwermut, die nur sprachlos machen kann. Und wer dann noch eine Digital-Surround-Anlage sein Eigen nennt, kann sich mit der als Bonus beigelegten dts 5.1-CD von den Fesseln der Schwerkraft endgültig befreien.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSound Of Silver
Nächster ArtikelArriving at Night