2+2=5

Vier Detroit-Techno-Electro-Tracks auf dem französischen Label Pseudo: Sierra Sams „Memory“ reduziert das Electro-Gerüst auf ein verzerrtes Fauchen, Ad Libs „Vitaphone“ ist in den Sounds und den Mixeffekten recht konventionell und zieht zischende Kreise, Arne Weinbergs „Maritime Affairs“ inszeniert Detroit als ein gewaltiges Rascheln, Richie Inkles „Rationell“ unterfüttert den Techno-Groove mit nagenden Effekten. Weinberg herausragend, die anderen etwas zu durchschaubar.