SCUBA Adrenalin (Hotflush 030)

Paul Rose überrascht auf der ersten Single nach seinem letztjährigen Album Triangulation mit drei erstaunlich eingängigen Popstücken. Gleißende Keyboardflächen, viel weiblicher Gesang und offensive Referenzen an die achtziger Jahre ziehen sich hier als roter Faden durch alle drei Titel. Vor allem das letzte Stück „Everywhere“ ist weit von Scubas üblichem Duktus entfernt: Lupenreiner Synthie-Pop ohne Scheu vor pathetischen Gebärden. Konsequenterweise wird auch der gesamte Mix im Stil der Achtziger gehalten, was den Drums diesen charakteristischen, pappigen Klang verleiht. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber durchaus gelungen.