JENNIFER CARDINI Rexperience #02 (Module)

Heutzutage hat jeder Nachtclub, der über einen mal mehr oder weniger internationalen Bekanntheitsgrad verfügt, eine eigene CD-Serie in petto. Was die eigene Compilation betrifft, ist der Rex Club in Paris jedoch ein Spätzünder. Es ist weniger als ein Jahr her, dass die Rexperience-Reihe aus der Taufe gehoben wurde. Aber um seine Bekanntheit muss sich der Club nicht sorgen, im Gegenteil: Das Rex dürfte der bekannteste Techno-Club Frankreichs sein – hier spielt, wer Rang und Namen hat. Beides bringt auch Jennifer Cardini mit, zusammen mit Chloé eine der grandes dames des französischen Techno. Dementsprechend ist auch das Track-Listing – hier findet sich wieder, was Rang und Namen hat: von John Roberts und Superpitcher über Matthew Dear und Roman Flügel hin zu Matias Aguayo. Es wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Und alle Räder greifen störungsfrei ineinander. Im Tempo gediegen, knüpft sich Cardini eine erste organische House-Runde zusammen, immer eine Prise Funk zwischen den Frequenzen. Mit Broker/Dealer bringt sie sogar weichgezeichnete Harmonien ins Spiel, um dann mit Roman IV die zweite und deutlich technopopere Runde ihres Sets zu bestreiten. Großes und harmonisches Gesangsfinale mit Alva Noto & Blixa Bargeld. Formvollendet!