DELTA FUNKTIONEN Setup Two: Fusion (Ann Aimee 013)

Niels Luinenburgs bisherige Veröffentlichungen auf Field Records, Delsin und dessen Unterlabel Ann Aimee gehören durch die Bank zu den besten Momenten, die Techno in den vergangenen zwei Jahren hatte. Als Delta Funktionen bewies der Niederländer schon in jungen Jahren ein beeindruckend tiefes Verständnis von Detroit und der Tiefe, die elektronische Musik abseits totgespielter Klischees entwickeln kann. So auch wieder mit der „Setup Two: Fusion“-EP, auf der sich Luinenburg von einer sehr viel düsteren Seite präsentiert als bisher. Die Beats sind rauer, die Bassline ist dreckiger und überhaupt gesellen sich zur beinah dunkel-futuristischen Grundstimmung jede Menge geisterhafter Klänge. Mitreißend, groß und am Ende eben doch gespenstisch schön.