NINA KRAVIZ/EFDEMIN Hotter Than July/Sun (Naïf 01)

Die Lady aus Moskau, Nina Kraviz, nun auf einer Split-EP zusammen mit everybody’s Schwiegersohn Efdemin. Das muss ja knallen. Das Resultat begegnet einem als vor Dreck stehendes, auf die Essenz heruntergestripptes Beatgerüst, das Chicago der alten Schule mit einer Techno-Lokomotive Berliner Prägung zusammenbringt. Killer also. Efdemin zerlegt dagegen lieber einzelne Drumelemente, streut Claps in den Raum, setzt repetitives Hauchen gegen das Echo einer gesungenen Melodie und kreiert so eine Collage, die an Tiefgründigkeit und Schönheit ihresgleichen sucht. Großartige Platte – von hinten wie von vorn.