ITAL TEK Cyclical (Planet Mu)

Selten genug erscheinen Alben, die zur musikalischen Linie eines Labels wie die Faust aufs Auge passen und dennoch einen eigenständigen Charakter besitzen. C y c l i c a l ist ein solcher Fall: Es steckt voller Verweise auf die Vergangenheit von Planet Mu und klingt gleichzeitig frisch und individuell. Stilistisch nimmt Adam Myson alias Ital Tek sowohl Anleihen bei den IDM-Ursprüngen des Labels, als auch bei den Dubstep-Titeln, die seit einer Weile im Planet-Mu-Katalog zu finden sind. Letzterer Einfluss ist vor allem beim bereits etwas älteren Stück „Bloodline“ offensichtlich, das klingt, als wäre es als Bonustitel für das Vex’d-Album D e g e n e r a t e gedacht gewesen. Glücklicherweise hat sich Ital Tek jedoch inzwischen von seinen Vorbildern emanzipiert und einen vielschichtigen Sound entwickelt, der auf Moll-Tonarten, atmosphärischen Samples und warmen Bässen basiert. Herausgekommen ist am Ende ein wunderbar stimmungsvolles und traumtänzerisches Album, das eindrucksvoll demonstriert, was unter der Bezeichnung „Dubstep“ alles möglich ist.