CARL CRAIG Sessions (!K7)

Sessions – eine Doppel-CD mit alten und neuen eigenen Tracks sowie Remixen von Carl Craig – unterstreicht auf beeindruckende Weise die Konstanz im Sound bei gleichzeitiger Bandbreite des Produzenten aus Detroit. Klassiker wie die Originalversion von „Oscillator“ gehen nahtlos über in den Remix von Francesco Tristanos „The Melody“. Natürlich sind hier noch mal all die zeitlosen Tracks wie „Throw“ und das mächtige „Bug In The Bassbin“ vertreten (in unveröffentlichten Versionen, die sich nur geringfügig von den bekannten unterscheiden). Trotzdem ist dies mehr als eine Compilation für Einsteiger und Komplettisten. Dank der hohen Anzahl an Remixen kriegt man hier das bisher umfassendste Portrait Craigs geboten. Schließlich hat der Mann das vergangene Jahr weitgehend mit dem Remixen fremder Tracks verbracht. Und nichts unterstreicht besser die Flexibilität seines Sounds bei gleichzeitig hoher Wiedererkennbarkeit als die Remixe für so unterschiedliche Leute wie Chez Damier, Cesaria Evora, Rhythm & Sound, Theo Parrish, Beanfield und Delia Gonzales & Gavin Russom. Da darf natürlich sein Remix von „Like A Child“ von den Junior Boys nicht fehlen, der nicht nur von den Groove-LeserInnen zum Remix des Jahres 2007 gewählt worden, sondern auch für einen Grammy nominiert ist.