CLARK Body Riddle (Warp)

Mit seinem neuen Album Body Riddle weiß Chris Clark aka Clark zu begeistern. Hier trifft Aphex Twin’sche Melodie-Verspieltheit auf die Soundgewitter des Post-Rock in einer granulierten Wolke aus Krautrock-Mytizismen. Betrunken schwanken Melodie-Fragmente durch den Klangdunst übereinander stürzender Schlagzeug-Rhythmen, um sich plötzlich in ihrer vollen Schönheit vor dem Hörer aufzubauen. Indem Clark die Strukturen von Electronica mit den Soundästhetizismen klassischer Rockinstrumentierung verbindet (virtuell selbstverständlich, denn hier spielt natürlich keine „wirkliche“ Band), zieht er gleichzeitig eine Linie zwischen den beiden Polen des aktuellen Warp-Outputs. Es klingt einfach gesagt so, so als würden Tortoise Autechre-Tracks spielen. Oder umgekehrt. Also: einfach fantastisch!